Konkrete Kunst in Acryl

Willi Hofmann

Auch wenn Willi Hofmann zuerst eine ganz andere berufliche Laufbahn einschlug, so hat ihn die konstruktive Kunst früh interessiert und ihn so fasziniert, dass er ab Anfang der 1970er Jahre wagte, selbst Bilder dieser Art zu gestalten. 1993 lernte er Natale Sapone (1920–2002) in Frauenfeld kennen, den Schweiz weit bekannten konkreten Künstler. Er wurde für Willi Hofmann ein wichtiger Gesprächspartner, Impulsgeber und Kritiker. Das gab Hofmann den Anstoss, sich nach seiner Entlassung als Waffenplatzkommandant von 1997 an intensiv selbst mit dieser Art Malerei auseinanderzusetzen, aber auch einen eigenständigen Weg Richtung konkrete Kunst einzuschlagen. Seither entstehen in seinem Atelier Bilder, die geometrisch streng durchdacht sind und klar erkennbare Formen aufweisen, mit dem Ziel, ein harmonisches Ganzes zu erhalten, das durch seine Einfachheit wirkt. Erstaunlich dabei, dass die Anregungen dafür aus Natur und Kosmos kommen und auch aus persönlichen Lebenssituationen heraus. So können Hofmanns Bilder auch symbolhaft aufgeladen sein.

 

Vernissage:
06.11.2014, 19:00 Uhr
Einführung durch Carlos Greull und Martina Oertli mit musikalischer Begleitung

 

Ausstellung:
Dauer: 06.11.2014 - 23.11.2014

 

Öffnungszeiten:
Donnerstag 18.00-20.00 Uhr
Samstag 12.00-16.00 Uhr
Sonntag 12.00-16.00 Uhr

 

Kontakt:
Willi Hofmann
Reutenenstrasse 34
8500 Frauenfeld
052 720 28 39
www.willihofmann.ch

 

Download:
Ausstellung Hofmann November 14.pdf

 

Einlass nur mit Covid-Zertifikat und amtlichem Ausweis.