Rina Jost

Der Hase auf dem Rücken eines Elefanten. Meine Reise von Moskau - Shanghai

Die aus Frauenfeld stammende Illustratorin Rina Jost (*1987) stellt zum ersten Mal in der Stadtgalerie Baliere aus. Für das Buchprojekt «Der Hase auf dem Rücken eines Elefanten. Meine Reise von Moskau bis Shanghai» reiste Rina Jost 2013 mit dem Skizzenbuch über mehrere Monate durch Russland, die Mongolei und China. Ihre Reise führte sie grösstenteils entlang der Strecke der transsibirischen und transmongolischen Eisenbahn. Die gesammelten Geschichten und Eindrücke hat die Künstlerin in ihrem Skizzenbuch als Comic, als Illustrationen oder Reisereportagen festgehalten.
Diese Skizzen sind die Basis für eine Publikation, die einen Einblick aus der Sicht einer jungen Schweizerin in drei verschiedene Kulturen ermöglichen soll. Es sind die Alltagsgeschehen der drei Länder, die Rina Jost als ganzseitige Illustrationen oder in kurzen Comicsequenzen zusammenfasst. Die Publikation wird 2016 im Verlag für Graphic Novels und Comics ‹Edition Moderne› in Zürich erscheinen.
In der Ausstellung werden das Skizzenbuch sowie ausgewählte Illustrationen präsentiert. Die Publikation kann beim Verlag während der Ausstellungszeit zum Vorzugspreis vorreserviert werden.

Rina Jost hat von 2008 bis 2009 das gestalterische Propädeutikum an der Zürcher Hochschule der Künste in Zürich (ZHdK) absolviert und besuchte von 2009 bis 2012 die Hochschule Luzern (Design & Kunst; Fachrichtung Illustration Fiction). 2012 erlangte sie den Bachelor of Arts in Visueller Kommunikation, mit der Vertiefung Illustration.

Als freiberufliche Illustratorin hat Rina Jost zahlreiche Projekte realisiert, Publikationen veröffentlicht und unter anderen an Ausstellungen im Cabaret Voltaire in Zürich 2012 und im Zollhaus Luzern 2012 teilgenommen. Im Rahmen ihrer Reise nach Asien wurde sie 2013 zu einem künstlerischen Austausch vom Beijing Hostel Dragon Knight eingeladen und hat einen Zeichenkurs veranstaltet. Während einer zweiten Reise im Jahr 2015, die sie nach Taiwan führte, tätigte Rina Jost zahlreiche Atelierbesuche und Gespräche mit Künstlern vor Ort.

2012 gründete Rina Jost den Kleinstverlag Ginnungagap für Illustration und Printprodukte. Ihr Abschlussprojekt an der Hochschule in Luzern war gleichzeitig die erste Veröffentlichung des neuen Verlages. Seither konnten mehrere Printprodukte in Zusammenarbeit mit weiteren Künstler und Künstlerinnen veröffentlicht werden.

 

Vernissage:
08.10.2015, 19:00 Uhr
Einführung von Milena Oehy, Kuratorin

 

Ausstellung:
Dauer: 09.10.2015 - 24.10.2015

 

Öffnungszeiten:
Do 17.00-20.00 Uhr
Sa 12.00-16.00 Uhr
So 12.00-16.00 Uhr

 

Kontakt:
Rina Jost
www.rinajost.ch
www.ginnungagap.ch

 

Download:
Ausstellung_RinaJost.pdf