Sonja Kopp Roth

Panorama

Die Ostschweizer Künstlerin Sonja Kopp Roth gibt einen Einblick in ihre vielschichtigen Werke und ihrer experimentellen Auseinandersetzungen mit Kunst und Natur.

In den 1970er Jahren absolvierte die Künstlerin eine Ausbildung zur Stoffdruckentwerferin und besuchte an der Textil- und Modefachschule St. Gallen die Zeichenklasse. Ihre Kreativität, die Liebe zu Farben und ihr Gespür dafür, bildeten die Basis für ihren beruflichen Werdegang.

Seit 2008 ist Sonja Kopp Roth freischaffende Malerin und Gestalterin in ihrem Atelier in Wil SG. Mit mineralischen Farbpigmenten gemalt, geschichtet und verwischt, entstehen ihre Werke im stetigen Arbeitsprozess auf verschiedensten Materialien. Ihre Werke sind facettenreich. Portraits und Landschaften in Öl, die in ihrer Grösse und Maltechnik Ausdruck einer Geschichte sind. Abstrakte Lackbilder, welche Schicht für Schicht aufgetragen, aufgekratzt und hervorgeholt, Geheimnisse preisgeben.

Die Vernetzung von gestickten, abstrakten Landschaften sind mehrdeutig. Verschiedene Realitäten treffen aufeinander und schliessen den Kreis zum Textilen wieder. Inspiration findet die Künstlerin vor allem in der Natur, im Leben und in allem, was sie tief bewegt.
[Text: Sonja Kopp Roth, Anna Villiger, 2021]

 

Vernissage:
25.11.2021, 19:00 Uhr
Einführung von Anna Villiger, Kuratorin

 

Ausstellung:
Dauer: 25.11.2021 - 12.12.2021

 

Öffnungszeiten:
Mittwoch 18 – 21 Uhr
Samstag 13 – 17 Uhr
Sonntag 13 – 17 Uhr

 

Kontakt:
skopproth@tbwil.ch
www.sonja-kopp-roth.ch

 

Kein Dokument vorhanden

 

Einlass nur mit Covid-Zertifikat und amtlichem Ausweis.